Abnehmen und Stoffwechsel ankurbeln

Stoffwechsel ankurbeln und abnehmen

Den Stoffwechsel ankurbeln und damit abnehmen: Besteht dieser Zusammenhang wirklich? Tatsächlich hängen unser Stoffwechsel und unser Gewicht eng zusammen. Wer einen aktiven Stoffwechsel hat, nimmt leichter ab und muss sich ums Zunehmen meist keine Gedanken machen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Themen Abnehmen und Stoffwechsel ankurbeln.

Abnehmen und Stoffwechsel ankurbeln: Wie hängt das zusammen?

Der Begriff Stoffwechsel oder auch Metabolismus fasst alle biochemischen Prozesse zusammen, die in den Körperzellen ablaufen. Dazu gehören die Aufnahme, der Transport und die Umwandlung von über Nahrung aufgenommenen Stoffen genauso wie der Abbau von Stoffwechselprodukten. Der Stoffwechsel sorgt also dafür, dass unser Körper mit Energie versorgt wird und unerwünschte Stoffe wieder los wird.

Langsamer Stoffwechsel
Mit dem Alter verändert sich der Stoffwechsel. Verbrauch wird weniger!

Wie hängen nun abnehmen und den Stoffwechsel ankurbeln genau zusammen? Jeder Mensch hat einen individuellen Grundumsatz. Das ist die Menge an Kalorien, die er im absoluten Ruhezustand verbraucht. Bei Menschen mit einem von Natur aus schnellem Stoffwechsel ist der Grundumsatz höher als bei Menschen mit einem langsameren Stoffwechsel. Wer einen trägen Stoffwechsel hat, tut sich meist schwerer, Gewicht zu verlieren und nimmt zudem schneller zu. Unser Stoffwechsel verlangsamt sich außerdem in aller Regel mit dem Alter. Ab etwa 40 Jahren stellt sich der Organismus nämlich darauf ein, die Körpermasse zu erhalten.

Wie können Sie abnehmen und Ihren Stoffwechsel ankurbeln?

Stoffwechsel ankurbeln mit Krafttraining
Stoffwechsel ankurbeln mit Krafttraining, das geht!

Einem langsamen Stoffwechsel sind Sie jedoch nicht hilflos ausgeliefert. Möchten Sie abnehmen, können Sie aktiv Ihren Stoffwechsel ankurbeln. Vorsicht allerdings vor Diäten, wenn Sie abnehmen und den Stoffwechsel ankurbeln möchten: Diäten und häufige Fastenkuren können den genau gegenteiligen Effekt haben und den Metabolismus ausbremsen. Nehmen Sie über einen längeren Zeitraum zu wenige Kalorien zu sich, stellt sich Ihr Körper auf die Mangelernährung ein und reduziert den Grundumsatz. Essen Sie wieder normale Mengen, droht der Jojo-Effekt.

Besser geeignet, um abzunehmen und den Stoffwechsel anzukurbeln, ist eine dauerhafte, gesunde Ernährung mit frischen Produkten. Bewegung ist eine weitere wichtige Maßnahme für einen aktiven Stoffwechsel. Mit Krafttraining bauen Sie Muskeln auf, die schon im Ruhezustand mehr Energie verbrauchen als Fettgewebe. So steigern Sie Ihren Grundumsatz. Ausdauertraining regt den Stoffwechsel auch über die eigentliche Trainingseinheit hinaus an und steigert die Fettverbrennung.

Ein Gedanke zu „Stoffwechsel ankurbeln und abnehmen“

  1. Das nen ich einen interessanten Beitrag über Stoffwechsel ankurbeln und abnehmen. Leider ist es Wahr, dass man mit der Alter weniger Kalorien verbraucht. Über Krafttraining, dass man dadurch besseren Stoffwechsel bekommt, bin ich voll der Meinung.

    Grüße

    Matthias F.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *